Asia
28. Februar 2019

Trends in der EV-Mobilität - Indien 2019

Die Welt erlebt einen dramatischen Wandel in der Mobilitätsbranche aufgrund neuer Geschäftsmodelle, deutlich sinkenden Technologiekosten und erhöhten Netzwerkstärken.

Den vollständigen Report downloaden!

Dieser Bericht soll einen Überblick darüber geben, inwieweit Elektrofahrzeuge die Chance haben, die indische Mobilitätsindustrie zu verändern und die zugrunde liegenden Trends zusammenzufassen.

 

DIE BRANCHE STEHT AM RANDE einer massiven technologischen Veränderung, die auf die Folgen von Trends zurückzuführen ist, die sich aus der Notwendigkeit strengerer Emissionsvorschriften ergeben. Diese werden durch niedrigere Batteriekosten, eine breitere, schnell ladbare Infrastruktur, eine höhere Akzeptanz bei den Verbrauchern und aufgrund sinkender Gesamtbetriebskosten verstärkt. Die globalen Prognosen für EVs (Electric Vehicles) zeigen einen schnellen Einsatz, wobei die EV-Umsätze in vielen Ländern bereits gestiegen sind.

Bis 2020 dürften Elektrofahrzeuge die gleichen Kosten verursachen wie herkömmliche kraftstoffbetriebene Äquivalente, was neue Möglichkeiten für Automobilhersteller, für Ladeinfrastrukturunternehmen und für Batteriehersteller eröffnet.

 

BEI EINER BEVÖLKERUNG VON 1,25 MILLIARDEN Menschen wächst der gesamte indische Personenverkehr um etwa 15 Prozent auf 168.875 Bpkm in den Jahren 2031-32. Für den Straßenverkehr selbst wird ein Wachstum von rund 15,4 Prozent prognostiziert. In den Städten wird der Einsatz von Privatfahrzeugen aufgrund unzureichender öffentlicher Verkehrssysteme immer häufiger beobachtet. Seit 1991 ist die Gesamtzahl der zugelassenen Kraftfahrzeuge von 21 Millionen auf 210 Millionen gestiegen. Das entspricht einer Steigerung um mehr als das Zehnfache. Der Zweirad-Privatverkehr ist von 14 Millionen auf 154 Millionen gestiegen, was einem Anstieg von mehr als dem Elffachen gleichkommt. Indien ist somit der weltweit größte Markt für Roller und Motorräder mit einem jährlichen Inlandsumsatz von über 19 Millionen im Jahr 2018, was dem Sechsfachen des Autoverkaufs im gleichen Zeitraum entspricht.

DIESE STATISTIKEN DEUTEN AUSDRÜCKLICH darauf hin, dass die bestehende Infrastruktur für den Verkehr im Land ausgebaut werden muss. Die indische Regierung hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: 100% Elektrofahrzeugen bis 2030! Deutliche Anzeichen in Indien bezüglich eines Wandels der privaten und öffentlichen Einstellung zur Elektrifizierung konnte bereits wahrgenommen werden.

Den vollständigen Bericht können Sie hier herunterladen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Mobilitätsexperten Mihir Kapoor, Managing Director bei IEG - Indien.