Rise
41 Luke St
London
EC2A 4DP
Vereinigtes Königreich
12. Dezember 2018

Hard Fork Decentralized in London

Hard Fork Decentralized in London

IEG CEO Stefan Heilmann nahm an der Veranstaltung teil, um führende Blockchain-, Krypto- und Technologieunternehmen zu treffen.

IN GUTEN UND IN SCHLECHTEN ZEITEN. Anfang 2018 hat der Blockchain- und Krypto-Hype seinen Höhepunkt erreicht. Da Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ein Allzeithoch erreicht hatten, herrschte in der Branche die allergrößte Euphorie. Jetzt, Ende 2018, hat sich die Begeisterung aufgrund der sinkenden Werte von fast allen Kryptowährungen leicht abgekühlt. Dennoch ist die Blockchain- Technologie als solche immer noch eines der am heißesten diskutierten Themen. Die Jungs von The Next Web haben die Hard Fork Decentralized Konferenz initiiert, die es allen Teilnehmern ermöglichte, führende Blockchain-, Krypto- und Technologieunternehmen an mehreren Standorten in London zu treffen und so verwandelten sie die Stadt in eine interaktive Hub. Die Veranstaltung fand vom 12. bis 14. Dezember in ganz London statt.

Am ersten Konferenztag nahm Stefan Heilmann an dem Hard Fork Pitch Battle teil. Blockchain Start-ups | Projekte | Organisationen konnten ihre einzigartigen und innovativen Use Cases präsentieren und erhielten die Möglichkeit, ihr Geschäft voranzutreiben sowie Tickets für die Flagship-Konferenz von The Next Web im Mai 2019 zu gewinnen. Neben Stefan Heilmann ergänzten auch Kavita Gupta, Founding Managing Partner bei Consensys und Tomer Federman, Gründer und CEO von Federman Capital, das Pitch Battle Panel. Diese Sitzung fand am 12. Dezember um 16:30 Uhr (GMT) statt.

Die Panel Jury während des HardFork Pitch Battle
Die Panel Jury während des HardFork Pitch Battle
Tag Nummer 1 im Überblick.
Die Atmosphäre kurz vor dem Battle - 12 Dezember 2018 in London.
Kurze Zeit später war die Session komplett ausgebucht. #FullHouse
Die Partner der HardFork Konferenz 2018.
Rise
41 Luke St
London
EC2A 4DP
Vereinigtes Königreich