C3 goes Burda - and global

Kircher und Burkhardt geben 35% ihrer C3 Anteile an Burda ab

Content-Marketing-Gurus Kircher und Burkhardt geben weitere C3-Anteile an Hubert Burda Media ab

Background: Durch den Merger von KircherBurkhardt und Burda Creative im September 2014 gehörte das damals neu gegründete Unternehmen C3 laut BVDM-Ranking sofort zu den Top 5 der Digitalagenturen in Deutschland. Daraufhin hat sich C3 vor allem durch Zukäufe und strategische Allianzen zum europäischen Marktführer unter den Content-Marketing-Agenturen entwickelt.

Deal: Nach dem Merger hielten Rainer Burkhardt und Lukas Kircher gemeinsam sowie Hubert Burda Media je 50 Prozent an C3. Nun geben die Gründer geben weitere 35 Prozent ihrer Anteile an den Partner Burda ab. Nach Zustimmung durch das Bundeskartellamt wird Burda Mehrheitsgesellschafter.

Partner: Die Gründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt und Hubert Burda Media, einer der größten Medienkonzerne Deutschlands, arbeiten seit der Fusion 2014 erfolgreich zusammen. Mit dem Ziel, C3 zum Global Player aufzubauen, soll dies auch zukünftig so bleiben. Gründer Rainer Burkhardt sagt über C3: C3 verbindet auf einzigartige Weise hochwertigen Content, Kreativität und Technologie.

Perspektive: Globales Wachstum! Der europäische Champion ist geschaffen. Nun geht es darum, ein weltweites Netzwerk aufzubauen, um globale Kunden aus einer Hand zu bedienen. Dazu Burda-Vorstand Philipp Welte: C3 ist heute ein kreativer Champion im boomenden Markt für Content Marketing, den wir gemeinsam mit Lukas Kircher und Rainer Burkhardt auf seinem internationalen Wachstumspfad weiter vorantreiben wollen.“