Aufbau des Global Media Monitoring Category Leader

Mynewsdesk, die Plattform für digitale PR kauft das französische SaaS-Monitoring Unternehmen Mention.

Der Hintergrund Um als Unternehmen langfristig erfolgreich am Markt bestehen zu können, sollte der Kunde und seine Bedürfnisse immer im Fokus stehen. Der direkte Austausch mit ihm ist demnach unvermeidbar. Heutzutage heißt das, Unternehmen müssen das Internet und die sozialen Medien studieren, um zu wissen, was beim Kunden ankommt und was nicht; was gelobt und was kritisiert wird. Um aktuelle Diskussionen über das eigene Unternehmen, dessen Leistungen oder Produkte stetig verfolgen zu können, ist intensives Monitoring unumgänglich, das weit über automatische Benachrichtigungen und Alerts hinausgeht.

Die Partner Mynewsdesk wurde 2003 in Schweden von Journalisten und Web-Enthusiasten gegründet. Mittlerweile betreut Mynewsdesk über 100.000 Communicators von über 5.000 Marken in mehr als 100 Ländern. Die Plattform ermöglicht es diesen Communicators, die Kontrolle über ihre digitalen PR-Aktivitäten zu übernehmen. Von der Medienbeobachtung über die Veröffentlichung von Markengeschichten bis hin zur Kontaktaufnahme mit Journalisten und der Analyse der Ergebnisse, bietet Mynewsdesk eine umfassende digitale Plattform, die die Arbeitseffizienz für PR- und Kommunikationsprofis verbessert. Von Social Media zu PR Erwähnungen, von User Reviews zu Blog-Kommentaren, Mention hilft führenden Brands, die wichtigsten Gespräche über ihre Marke, Wettbewerber und Industrie online zu verfolgen. Der Kundenstamm von Mention, das 2012 in Paris gegründet wurde, und umfasst mehr als 700.000 Anwender in über 125 Ländern mit über 4.000 Unternehmenskunden.

Der Deal Das schwedische Unternehmen Myynewsdesk hat erfolgreich Mention, den auf SaaS-basierten Monitoring-Anbieter, übernommen. IEG – Investment Banking Group, unter der Leitung von Stefan Heilmann, agierte als exklusiver Financial Advisor für Mynewsdesk und dessen Muttergesellschaft NHST Media Group. Heiko Scheller, Associate bei IEG - Investment Banking Group sagt über den Deal: "Mention und Mynewsdesk schaffen ein konkurrenzloses kombiniertes Angebot für kleine und mittlere Unternehmen und positionieren Mynewsdesk als den weltweit führenden Anbieter von PR- und Kommunikationslösungen für dieses Segment.“

Die Perspektive "Mit dieser Akquisition entsteht ein neuer, weltweit führender Anbieter hervorragender Software für PR, Marketing und Kommunikation für kleine und mittelständische Unternehmen. Mention ist wenn es um Monitoring, KI und datengetriebene Analytik mit einem erstklassigen Produkt- und Technologieteam geht, seiner Konkurrenz voraus", erklärte Mattias Malmström, CEO von Mynewsdesk in einer eigenen Pressemitteilung, die am Freitag nach Abschluss der Transaktion veröffentlicht wurde. Außerdem sagt Matthieu Vaxelaire, CEO und Mitbegründer von Mention: "Unsere Stärke ist die Tatsache, dass wir bei den KMU einen starken Bedarf an der Überwachung digitaler und sozialer Kanäle festgestellt haben.Das hat zu unserem Erfolg beigetragen. Wenn wir Teil von Mynewsdesk werden, können wir gemeinsam noch mehr innovative Dienstleistungen für den globalen Markt anbieten." Andreas Emblem, Abteilungsleiter von NHST und Vorsitzender von Mynewsdesk, sagte: "Diese Akquisition stärkt die globale Position von Mynewsdesk und legt den Grundstein für weiteres starkes, innovationsgetriebenes Wachstum. Es ist das Ergebnis einer umfassenden Kartierung globaler Investitionsmöglichkeiten und spiegelt das Engagement von NHST für B2B SaaS als strategisches Wachstumsfeld der Gruppe wider".